Nass und dunkel

Industrial Night

Das Leben eines Fotografen spielt sich nicht immer unter blauem Himmel und sommerlichen Temperaturen ab, das wissen wir alle und ist nichts neues. Vergangene Woche war es mal wieder soweit und bei nächtlichen Temperaturen um die 5-6 Grad und Nieselregen stand ich für meinen Auftraggeber draussen und habe fleissig fotografiert. Da der Einsatz des Blitzes auf Grund der Kombination Motiv und Nieselregen nicht in Frage kam musste meine Nikon mit dem spärlichen Licht auskommen was mal mehr, mal weniger aus der Umgebung kam. Und ich bin sehr dankbar dafür, dass sie es meiner Meinung nach gut gelöst hat.

Das Foto für diesen Beitrag entstand am Rande des Auftrages frei Hand bei ISO 6400 mit 1/30 Sek. f/4, 65mm. Ich mag einerseits die technische Ausstrahlung dieser Raffinerieanlage, andererseits auch den Lichtdom der über ihr steht und auch irgendwie etwas mystisches hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.