Cap San Diego.


DSC02156

Das Frachtschiffe nicht immer nur nach Praktikabilität gebaut werden müssen, dass bewiesen in den 1960er Jahren die „Cap San“-Schiffe, die in Hamburg für die Reederei Süd gebaut wurden. Die „weissen Schwäne des Südatlantiks“ wurden sie genannt, die „Cap San Diego“ und ihre fünf Schwesterschiffe. Denn sie dürften wohl die elegantesten Stückgutfrachter auf der Strecke Hamburg-Südamerika gewesen sein. Zu einer Zeit, als Transkontinentalflüge noch keine Selbstverständlichkeit waren und so auch Passagiere auf diesen Schiffen unterwegs waren. Mit den Containern kam das Aus der Stückgutfrachter, die „Cap San Diego“ ist aus dieser Zeit erhalten geblieben. Sie liegt heute als seetüchtiges Museumsschiff in Hamburg und steht unter Denkmalschutz.

Eine von vielen Perlen Hamburgs.

Und da diesem Bild das in der Vergangenheit mehrfach „unterstellt“ wurde: es ist kein HDR :-). Technische Daten: 120mm bei f/4.8, 5 Sek., ISO 160.


Eine Antwort zu “Cap San Diego.”

  1. […] ist ja eine Stadt, die da eine oder andere Motiv hergibt, auch des Nächtens. Aber das wissen wir ja schon. In der besagten Nacht ist auch dieses Bild mit Blick auf das Dock 10 von Blohm & […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert